UHB-Frühjahrstreffen vom 9. bis 11. Mai in Ballenstedt/Harz

Zum 44stem Mal treffen sich die Mitglieder des UHB dieses Frühjahr in Ballenstedt/Harz, am Firmensitz des Mitgliedsbetriebes Historische Baustoffe Jerx. Das Tagungsprogramm wird wieder die bewährte Mischung aus Interna, Weiterbildung, Kultur und Pflege des Netzwerkes sein.

Am Freitag, 09.05.2014 um 14.30 Uhr beginnt die Veranstaltung mit den Berichten von Vorstand und Geschäftsführer. Internes aus dem Verband und der Programmpunkt „Neues aus den Betrieben“ runden den ersten Tagungsblock ab. Schadstoffe in historischen Baustoffen, insbesondere in Bauholz, beschäftigen die Teilnehmer anschließend. Zu diesem wichtigen Thema haben wir uns einen Vertreter eines Schadstofflabors und einen Fachanwalt eingeladen. Der verantwortungsbewusste Umgang mit diesem Thema ist Ziel dieses zweiten Punkts der Tagesordnung. Das folgende Abendprogramm ist bekannt wird aber nicht verraten. Alexander Jerx will die Teilnehmer überraschen.

Am Samstag, 10.05.2014 erläutern der Webmaster Thomas Borghoff und seine Mitarbeiterin Lena Wurzer die Online-Aktivitäten des UHB. Dabei geht es um die Webseite nach dem kürzlichen Umbau und um Ideen zur weiteren Entwicklung. Am späten Vormittag besuchen wir die Burg Falkenstein. Ein Teil der Anfahrt erfolgt per Kutsche, auf der Burg gibt es eine Falknerschau, eine Burgführung und einen Imbiss. Um ca. 15.00 Uhr kehren wir auf das Lager der Firma Jerx zurück. Nach Kaffee, Kuchen und Eis werden wir, schon traditionell, von den Teilnehmern mitgebrachte historische Baustoffe, intern versteigern. Den Tag lassen wir beim Italiener in Ballenstedt ausklingen.

Am Sonntag, 11.05.2014 gibt es noch einen Fachvortrag über „Handgefertigtes Antikglas für die Fenstersanierung“. Referent ist Dieter Pfaltz von der Glasbiegerei Pfaltz. Danach bietet Lena Wurzer einen Workshop zum selbständigen Einstellen von Materialangeboten auf der UHB-Website an. Wenn Interesse besteht oder Kenntnisse aufzufrischt werden möchten, kann jeder gerne daran teilnehmen. Für die Mitglieder, die nicht am Workshop teilnehmen, wird es noch einen weiteren Programmpunkt geben, dieser ist jedoch noch nicht festgelegt. Die Tagung endet gegen 12.00 Uhr.

Zu dieser Veranstaltung sind auch Kollegen eingeladen, die sich mit dem Thema Historische Baustoffe beschäftigen, sei es als Unternehmensgründer oder aber auch als aktive Unternehmer.

Nähere Informationen gibt es über die Geschäftsstelle.

DSC03382