Der Unternehmerverband Historische Baustoffe e.V. im Harz

Zum 44sten Mal trafen sich am Wochenende vom 9. bis 11. Mai 2014 die Mitglieder des Unternehmerverbandes Historische Baustoffe e.V. bei der Firma Historische Baustoffe Jerx in Ballenstedt. Neben dem üblichen Tagungsprogramm standen dabei die Betriebsbesichtigung bei Mitglied Alexander Jerx, ein Vortrag über Schadstoffe in historischen Baustoffen und eine Führung durch die Burg Falkenstein auf dem Programm.

Am Freitag begann die Mitgliederversammlung im Tagungsraum des Schlosshotels in Ballenstedt. Unter der Tagungsleitung des Geschäftsführers H. Christoph Freudenberger wurde beschlossen, dass das nächste Mitgliedertreffen im November in Leipzig, in Verbindung mit der »denkmal« Messe stattfinden wird. Ein anschließender Vortrag von Rechtsanwalt Andreas Ronsöhr zum Thema Schadstoffe in historischen Baustoffen beschloss die Sitzung. Am Abend überraschte Alexander Jerx die Mitglieder mit einem Programmpunkt der zur Unterhaltung beisteuerte, dem Tontaubenschießen.

Der Samstag begann im Tagungsraum des Schlosshotels mit einem Vortrag von Thomas Borghoff und Lena Wurzer zur Website des Verbandes. Im Mittelpunkt standen dabei die Nutzung der Website und die aktuellen technologischen Entwicklungen. Anschließend besuchten die Mitglieder die Burg Falkenstein. Danach wurde das Firmengelände von Alexander Jerx besichtigt. Dort gab es eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen und die traditionelle Materialversteigerung. Den Abend haben die Mitglieder dann beim Italiener in Ballenstedt ausklingen gelassen.

Am Sonntagvormittag wurde nochmal im Schlosshotel getagt. Anschließend nahmen noch einige Mitglieder am Workshop von Lena Wurzer zum selbständigen Einstellen von Materialangeboten teil.


Die Bilder zum Mitgliedertreffen Mai 2014