Vorwort zur Versteigerung auf der denkmal 2014

Die insgesamt zehnte Teilnahme des Unternehmerverbandes Historische Baustoffe e.V. als Aussteller auf der »denkmal« wird uns – und wohl auch Ihnen – in besonderer Erinnerung bleiben: Zum ersten Mal werden wir zum Ende der  Messe am Samstag Nachmittag sechzig ausgewählte Objekte aus den Sortimenten unserer Mitglieder versteigern.

Dass dieser Höhepunkt unserer diesjährigen Messeteilnahme stattfinden kann, verdanken wir – neben dem Engagement unserer Mitglieder – vor allem auch der Messeleitung der »denkmal«. Sie ist unserem Vorschlag von Anfang an positiv und konstruktiv begegnet und stand uns in der Vorbereitung der Messe mit Rat und Tat zur Seite. An dieser Stelle hierfür ein Herzliches Dankeschön!

Wir haben versucht, bei der Auswahl der angebotenen Stücke einen möglichst repräsentativen Querschnitt durch das Angebot historischer Baustoffe bereitzustellen. Sowohl die aufgerufenen Preise der 60 Angebote – zwischen 20 und 68.000 Euro – als auch die Palette der Materialien – vom Mauerziegel über die Haustür bis hin zur gusseisernen Säule – unterstreichendiese Idee.

Auch in diesem Sinne stellt die Versteigerung und die damit verbundene dreitägige Präsentation der Materialien während der »denkmal« eine Leistungsschau dar. Auf diesem Wege ermöglicht sie auch Mitgliedern, die nicht mit einem eigenen Stand auf der »denkmal« vertreten sind, eine mittelbare Präsenz. Eine Präsenz, die auf der diesjährigen »denkmal« durch die Messe-Teilnahme von vier Mitgliedern des UHB – drei davon erstmalig als Aussteller vertreten – erfreulich groß ist. Auch dies ist eine bemerkenswerte Entwicklung, die durch die Versteigerung sicherlich gefördert wurde.

Nun bleibt auch für uns nur die überaus spannende Frage, wie die Messeteilnehmer und Messebesucher auf dieses neue Angebot reagieren. Wir freuen uns auf die Gespräche rund um die historischen Baustoffe während der »denkmal« und wünschen allen Einlieferern und Interessenten einen spannenden Auktionsverlauf und ein gutes Ergebnis.