Die Beitragsordnung des UHB

 

Beitrags- und Gebührenordnung des Unternehmerverbandes Historische Baustoffe e.V.

Auf der Mitgliederversammlung vom 03.05.2013 haben die Mitglieder die Änderung der Beitrags- und Gebührenordnung (zuletzt geändert am 19.10.2012) mit Wirkung ab 1.1.2014 wie folgt beschlossen:

§ 1 Höhe der Beiträge

Der Jahresbeitrag für ordentliche Mitglieder beträgt 1.200,- € pro Jahr.
Mitglieder mit einem Jahres-Netto-Umsatz von unter 100.000,- € im Vorjahr erhalten für das laufende Jahr eine Beitragsermäßigung von 50% (also auf 600,- € Jahresbeitrag), wenn sie bis 31.1. des laufenden Jahres eine entsprechende Bestätigung ihres Steuerberaters der Geschäftsstelle vorlegen. Eine aktuelle Bestätigung ist ggfs. im folgenden Jahr wieder vorzulegen, um die Beitragsermäßigung erneut zu erhalten. Bei Betriebsneugründungen und Beitritt in den UHB im ersten Geschäftsjahr gilt die Beitragsermäßigung automatisch für das erste Geschäftsjahr.
Für die Umsatzgrenze zählt der gesamte Netto-Umsatz des Betriebes, auch wenn er nicht mit historischen Baustoffen erzielt wird.

Die Aufnahmegebühr für ordentliche Mitglieder beträgt einmalig 250 €

Der Jahresbeitrag für Fördermitglieder beträgt 100,- € pro Jahr.

Alle genannten Beträge gelten zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen MwSt (z.Zt. 19%).

§ 2 Beitragserhebung

Alle Beiträge werden im Einzugsermächtigungsverfahren erhoben.
Der Jahresbeitrag für Fördermitglieder ist im Januar des jeweiligen Jahres fällig
Die Rechnungsstellung der normalen Mitgliedsbeiträge erfolgt jeweils für 3 Monate, Fälligkeit jeweils zu Beginn eines Quartals.

§ 3 Umlagen

Die Mitgliederversammlung kann für bestimmte Vorhaben Sonderbeitragszahlungen (Umlagen) beschließen, jedoch höchstens mit einem Betrag von 250,- € pro Mitglied und Jahr.

Die Bestimmungen über eine Beitragsermäßigung gelten entsprechend.

 

nach oben