Versteigerung von 180 Exponaten an drei Messetagen der denkmal

Man kann nicht oft genug darauf hinweisen: Die Versteigerung im Rahmen der denkmal 2014 war ein hervorragender Publikumsevent auf der Messe. Nicht nur wir als Initiatoren mit rosagefärbter Brille sehen das so, auch aus Sicht der Leipziger Messe war die Versteigerung historischer Baustoffe ein toller Erfolg. Daher haben wir mit unseren Vorschlägen für die denkmal 2016 auch offene Türen eingerannt.

Kurz und knapp lassen sich die Veränderungen so beschreiben:

  • Dreimal so viele Angebote
  • Täglich ein Versteigerungstermin
  • Doppelt so große Ausstellungsfläche

Der Fahrplan bis zur Versteigerung auf den denkmal ist weitgehend klar:

  • März: Es kann eingeliefert werden
  • April: Sie finden die ersten Angebote auf der Website
  • Mai bis August: Es wird noch mehr eingeliefert
  • September: Satz und Druck des Kataloges
  • Oktober: Es kann geboten werden

Selbstverständlich halten wir Sie auf dem Laufenden. Wir werden Ihnen in zukünftigen Newslettern auch immer eine Auswahl aktuell eingelieferter Angebote vorstellen. Auch die Leipziger Messe berichtet in ihrem Newsletter über die Versteigerung.

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Kein Problem, wir informieren Sie gerne, wenn es neue Angebote im Rahmen der Versteigerung gibt. Tragen Sie sich dazu bitte in unseren Newsletterverteiler ein, nutzen Sie dazu bitte das kleine Formular in der rechten Spalte.