UHB-Frühjahrstreffen vom 8. bis 10. Mai 2015 in Bad Heilbrunn (Bayern)

Zum diesjährigen Frühjahrstreffen trafen sich die Mitglieder des Unternehmerverbands Historische Baustoffe e.V. am Wochenendende vom 8. bis 10. Mai bei der Firma Antike Kachelöfen Theo Holtebrinck in Bad Heilbrunn. Neben dem üblichen Tagungsprogramm standen dabei die Betriebsbesichtigung bei Mitglied Theo Holtebrinck, die Besichtigung des bayrischen Trachteninformationszentrum in Benediktbeuren und einer Führung durch das Freilichtmuseum Glentleiten auf dem Programm. Der Höhepunkt des Treffens war die 2. öffentliche UHB-Versteigerung von historischen Baumaterialien auf dem Gelände der Firma Antike Kachelöfen Theo Holtebrinck.

Am Freitagmittag begann die Mitgliederversammlung mit der Besichtigung der Ausstellungsräume von Theo Holtebrinck in Mürnsee, einem Ortsteil von Bad Heilbrunn. Auf dem Gelände eines ehemaligen Schulhauses präsentiert Theo Holtebrinck seine antiken Kachelöfen, die er liebevoll restauriert und ihnen somit die Möglichkeit bietet, weitere Jahre alte sowie neue Häuser zu beheizen.

Anschließend tagte die Mitglieder des Unternehmerverbands Historische Baustoffe e.V. bei schönem Wetter auf dem Gelände der Firma Antike Kachelöfen Theo Holtebrinck. Neben der allgemeinen Tagesordnung, berichteten Winfried und Alexandra Ulm über ihre »Ickelhäuser« bei Bad Windsheim und stellten ihre neue Webseite »www.urlaub-im-ickelhaus.de« vor. Am Abend ging es dann in das bayrische Trachteninformationszentrum in Benediktbeuren. Dort hielt der Leiter Alexander Wandinger einen Vortrag über Trachten und Hans Neumayr versorgte die Mitglieder mit Speis und Trank.

Am Samstagmorgen ging es in das Freilichtmuseum Glentleiten. Dort begleitete der Museumsführer Manfred Bauer die Mitglieder zur Besichtigung der historischen Tuffsteinsäge und der Wetzsteinmacherei. Nach dem Mittagessen im Landgasthof Schönmühl ging es zurück auf das Gelände der der Firma Antike Kachelöfen Theo Holtebrinck, wo um 14.00 Uhr die 2. öffentliche UHB-Versteigerung begann. Die Mitglieder des UHB hatten annähernd 100 historische Objekte mitgebracht, die zum grössten Teil neue Eigentümer fanden. Nach der Versteigerung spielten die Rieder Alphornbläser und Theo Holtebrink hielt einen Fachvortag über die Verwendung in Vergangenheit und Zukunft von antiken Kachelöfen.

Am Sonntagvormittag wurde nochmal in den Räumen der Firma Antike Kachelöfen Theo Holtebrinck getagt. Thomas Borghoff hielt einen Vortrag zur Website des Verbandes. Im Mittelpunkt standen dabei die Nutzung der Website und die aktuellen technologischen Entwicklungen.

Die Bilder zum Mitgliedertreffen Mai 2015