Auch die Ostalb ist auf der »denkmal« präsent

Historische Baustoffe Ostalb wird zum ersten Mal auf der »denkmal« in Leipzig als Aussteller vertreten sein.

Durch die Erweiterung des Betriebsgeländes um 4200m² auf jetzt 7700m², sowie die Anschaffung eines eigenen LKW mit Kran, ist die Firma Historische Baustoffe Ostalb nun auch in der Lage schneller und unabhängiger auf Gegebenheiten von bergungsrelevanten Baustoffen zu reagieren. Die Aussenflächen erlauben es zudem auch größere Mengen von beispielsweise Pflastersteinen, Dacheindeckungen, Balken, sowie Bodenbeläge aus Stein oder Holz kurzfristig einzulagern und auch wieder schnell auf Sattelschlepper zur Auslieferung zu verladen.

Insbesondere die Zusammenarbeit mit Architekten und Bauherren, die auch größere Bauvorhaben wie Hotelanlagen, denkmalgeschützte Bauten und Schlösser betreuen und somit Bedarf an größeren Posten haben, erforderten eine größere Lagerfläche und umfangreichere Logistik.

Ein Schwerpunkt der großgefächerten Produktpalette (Bodenbeläge, Sanitär, Gusseisen, Schmiedeeisen, Türen und Fenster, Ziegel etc.) sind zweifelsohne handgehauene Kalksteinplatten, wie sie auf der Ostalb um 1900 hergestellt wurden und über die Zeit eine wunderbare Oberfläche bekommen haben. Diese Kalksteinplatten wurden von der Firma Historische Baustoffe zum Beispiel im denkmalgeschützten »Staudt’schen Hof« in Rothenburg o.d.T. verlegt. Muster dieser regionalen Besonderheit werden ebenso wie auch andere regionale »Schmankerl« auf der »denkmal« zu sehen sein.

Ein weiterer historischer Baustoff, leider oft verkannt, sind auch historische Leuchten. Ob Gründerzeit, Jugendstil oder Bauhausleuchten, die Firma HBO hat ständig bis zu 800 Leuchten in ihrer Ausstellung.

Wir freuen uns auf einen Besuch an unserem Messestand F35 in der Halle 2.

 

denkmal-messe-2014-02

Mehr über die »denkmal« in Leipzig finden Sie hier!