Versteigerung vom 10 bis 12. November 2016 auf der »denkmal« Leipzig

Es sind keine Gebote mehr möglich, da dies eine Versteigerung zur Messe in Leipzig war.

Nr. 237
Position originale historische Dachbodenbretter aus Eichenholz

Eine Spezialität unserer Region sind die auf einer Balkenlage liegenden Dachbodenbretter, die gleichzeitig Decke der »Deele« und Boden des Dachbodens sind, auf dem Heu, Stroh und Getreide gelagert waren. Diese Bretter wurden meist nur sehr funktional bearbeitet, die Ansprüche an Fugendichtigkeit und Ebenheit waren gering. Die aus dem Stamm gesägte »Blockware« wurde häufig besäumt, beidseitig genutet und mit Fremdfedern versehen. Manchmal wurde auf Nut und Feder verzichtet, im einfachsten Fall die Bretter unbesäumt als Boden-Deckel-Schalung verlegt.

Das Typische dieser Dachbodenbretter ist die dunkle Färbung in warmen Brauntönen, die durch einen natürlichen Alterungsprozeß über 100, 200, im Einzelfall auch einmal 300 Jahre entstanden ist. Die Färbung reicht je nach Alter tief in das Brett hinein, was sich sehr gut am Querschnitt erkennen läßt. Der gedunkelte Anteil ist meist 10 mm stark, ein »Ablaufen« ist auch bei hoher Belastung nicht zu erwarten.

Die Dachbodenbretter eignen sich hervorragend als Dielung, Wand- und Deckenverkleidung, Regalbretter, Tisch- und Arbeitsplatten oder für die Möbelrestaurierung. Wir haben immer wieder Positionen, die sich ohne weitere Oberflächenbearbeitung als archaisch anmutender Fußboden verlegen lassen. Möchte man aktuellen Ansprüchen gerecht werden, wird eine aufwendige Bearbeitung der Dachbodenbretter jedoch immer notwendig sein.

Die angebotenen Bretter haben eine Länge von 1,33 m - 2,87 m, Breiten von 12 cm - 40 cm und Stärken von 2 cm - 6 cm. Es handelt sich um 19 Bretter, wie auf den Bildern zu sehen.

Achtung: die angebotenen Bretter sind teilweise nur zur einseitigen Nutzung der originalen Oberfläche oder zum Hobeln der Rückseite geeignet.

Schätzpreis für diese Position war: EUR 1.000,00

Mindestgebot für diese Position war: EUR 300,00

Preis inklusive 19% Mehrwertsteuer, Mehrwertsteuer wird ausgewiesen. Das Angebot kann im Rahmen der Messe »denkmal« vom 10. bis zum 12. November auf dem Messegelände in Leipzig besichtigt werden. Wir stellen Ihnen gerne eine kostenfreie Eintrittskarte zur Verfügung.

Die Versteigerung dieses Artikels erfolgt am Freitag, dem 11. November 2016, ab 16:30 Uhr im Rahmen der denkmal auf dem Messegelände in Leipzig.

Es kann kein Gebot mehr online abgegeben werden

Es tut uns leid, die Frist zu der ein Gebot online abgegeben werden kann, ist abgelaufen.

Mehr Bilder:

Zurück:

Übersicht Versteigerung 2016