Versteigerung am 8. November 2014 auf der »denkmal« Leipzig

Es sind keine Gebote mehr möglich, da dies eine Versteigerung zur Messe in Leipzig war.

Nr. 999
Hängeleuchte »Kandem«

Sehr schöne Hängeleuchte mit großem Glaskörper. Sie stammt aus dem Hause Körting & Mathiesen (Kandem), Leipzig. Die Leuchte ist ein bemerkenswertes Beispiel der Zusammenarbeit von Bauhaus und Industrie. Eine zeitlos schöne Leuchte, die durch Schlichtheit und Klarheit besticht und trotzdem den Anforderungen einer Industrieleuchte entsprach (bis heute noch).

Die aus einem Stück geblasenen, opalüberfangenen Glocken haben eine von oben nach unten verlaufende, abnehmende Überfangdichte und geben daher einen Lichtgewinn nach unten. Die Glocke ist mit Scharnierschrauben an dem grauschwarz lackierten Gußeisenaufsatz gut abgedichtet befestigt. Durch die steilen Glockenwände wird die Staubablagerung auf ein Minimum beschränkt. (aus KANDEM-Katalog Nr. 90 von 1937).

Abmessungen:
Die Leuchte hat einen Durchmesser von ca. 35 cm und eine Höhe (Glaskolben) von ca. 30 cm. Die Aufhängung ist ca. 170 cm lang (Rohr mit Flexschlauch).

Mindestgebot für diese Position war: EUR 200,00

Preis inklusive 19% Mehrwertsteuer, Mehrwertsteuer wird ausgewiesen. Das Angebot kann im Rahmen der Messe »denkmal« vom 6. bis zum 8. November auf dem Messengelände in Leipzig besichtigt werden.

Mehr Bilder: